Suche::

Loading

Drittmittelforschung

Prüfungen

Richtlinien

Listen

Auszüge der Abschnitte „Verlustmindernde Geräte – Abdriftminderung und ggf. Pflanzenschutzmitteleinsparung“ aus den Bekanntmachungen der Beschreibenden Liste

Abdriftmindernde Pflanzenschutzgeräte

Das Verzeichnis „Verlustmindernde Geräte“ wird seit 1993 vom Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI) geführt. Bis 1999 konnten nur Geräte in dieses Verzeichnis eingetragen werden, die eine Abdriftreduzierung um mindestens 90 % gegenüber den Abdrifteckwerten nachgewiesen hatten.
Im Jahr 2000 wurden die Abdriftklassen 50 % und 75 % eingeführt. Hierdurch waren auch Eintragungen im Ackerbau möglich geworden und in der Zulassung der Pflanzenschutzmittel konnten differenziertere Anwendungsbestimmungen vergeben werden.
Bereits einfache Maßnahmen ermöglichen mit vorhandenen Geräten Abdriftminderungen über 50% (z. B. Einsatz von Injektordüsen). Die Hersteller von Pflanzenschutzgeräten und Geräteteilen bieten mittlerweile eine Vielzahl von technischen Lösungen zur Abdriftminderung an, die vom JKI geprüft und in die Abdriftminderungsklassen 50%, 75%, 90% und 95% eingetragen wurden. Inzwischen konnten über 590 Eintragungen in das Verzeichnis vorgenommen werden.

Informationen zu abdriftmindernden Pflanzenschutzgeräten